Fußballer sollen im Juli um den Kreispokal spielen

HFV Kreispokal DILLENBURG (jes). Im Fußball schient es nun ganz schnell zu gehen. Der Kreisfußballausschuss Dillenburg hat am Montagabend mit der Benennung von Kreispokalterminen das Thema „Wiedereinstieg in den Wettkampfsport“ angepackt.

Sofern die Entwicklung der Pandemie und die Vorgaben der Behörden dem nicht entgegenstehen, soll im Juli der Kreispokalwettbewerb 2020/ 2021 zu Ende gespielt werden. Bis zum Finale, das am 24. Juli voraussichtlich im Rehbergstadion in Herborn absolviert werden soll, wären fünf Runden zu spielen.

Der Wettbewerb war Ende Oktober in der zweiten Runden stecken geblieben. 27 Mannschaften befinden sich noch im Wettbewerb. Ihre Zahl wird sich nach Komplettierung der zweiten Runde auf 16 verringern. Gespielt werden soll am 4. Juli (zweite Runde), am 10. Juli (Achtelfinale), am 14. Juli (Viertelfinale), vom 18. bis 20. Juli (Halbfinale) und am 24. Juli (Finale).


Drucken   E-Mail