Sportplatzbeleuchtung erneuert! – Mehr Licht im mittleren Aartal!

Allgemein Zugriffe: 1618

(hst) Es ist heller geworden im mittleren Aartal – zumindest auf dem Sportplatz in Bicken.

Vor knapp einem Jahr hatte der Hessische Fußballverband zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Sportplatzbeleuchtung und Energieeinsparung eingeladen und auch auf die verschiedenen Fördertöpfe hingewiesen. Die Partnerfirma des Verbandes, die LEDkon GmbH aus Neu-Anspach präsentierte eine auf unseren Platz zugeschnittene Lösungen mit LED-Lampen der neuesten Generation. Dabei wurde schnell klar, dass von der notwendigen Gesamtinvestition von knapp 27.000 Euro ein Viertel in jedem Fall an unserem Verein hängen bleiben würde.

Das war keine einfache Entscheidung im Vorstand, doch ein Blick auf die Energiebilanz "alt gegen neu" half über die Hürde. Im Bestand acht teure und hochempfindliche Lampen mit je 2.000 Watt und anschließend acht LED mit je 960 Watt – das ist dann weniger als die Hälfte der Leistung bei deutlich größerer Leuchtwirkung, die auch noch per Handy-App eingestellt werden kann. Die Energieeinsparung wirkt sich finanziell erheblich aus. Im besten Fall können jährlich bis zu 2.000 Euro an Stromkosten gespart werden.

Das ist die wirtschaftliche Betrachtung. Erheblich ist aber auch der ökologische Nutzen. Durch die neuen Lampen werden im Laufe der nächsten zwanzig Jahre rund 78 Tonnen CO2 eingespart. Das hat dann auch dazu geführt, dass das Projekt von der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit mit einem Viertel der Gesamtkosten unterstützt wird.

"Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.“

Hermann Steubing

Drucken