Sponsoren & Partner

+++ TSV reißt zum Spitzenreiter +++

In der Verbandsliga Hessen Mitte reißt der TSV Bicken in die Gemeinde Hattersheim, wo man an der Sportanlage Staustufe beim Tabellenführer FC 1931 Eddersheim antritt.

Der FC 1931 Eddersheim liegt derzeit mit 26 Punkten und 33:11 Toren auf Rang eins der Verbandsliga. In den letzten fünf Spielen holte man vier Siege gegen den FV09-Breidenbach (2:0), die SF/BG Marburg (4:3), den 1. FC Viktoria Kelsterbach (6:2) und die SG Kinzenbach (2:0). Zudem holte man ein Remis gegen den VfB 1905 Marburg (1:1). Zudem gewann man das Hessenpokal-Achtelfinale beim TSV/FC Korbach (5:1) und trifft nun im Viertelfinale auf den ambitionierten Hessenligisten SC Hessen Dreieich. Als Neuzugänge konnte der FC im Sommer ganze neun Spieler vorstellen. So schlossen sich Marcel Friedrich (DJK/SW Flörsheim), Nicolai König (Vatanspor Bad Homburg), Pero Miletic (Rot-Weiß Frankfurt), Hamza Hajradinovic (SG Rosenhöhe 1895 Offenbach e.V.), Jonas Dalbert (TSG Wörsdorf 1887 e.V.), Alexander Scholz (Viktoria Kelsterbach), Umut Polat (Rot-Weiß Darmstadt), Patric Hilser (Sportfreunde Seligenstadt) und Marcel Kärcher (SV Dersim Rüsselsheim) dem FC an. Dauerbrenner im Team von Trainer Rouven Leopold ist Zerberus Pero Miletic, der die kompletten 990 Minuten im FC-Kasten verweilte. Beste Torschützen der Gastgeber sind Turgay Akbulut (12) und Alexander Scholz (10). Aber auch auf den Torschützenkönig der letzten Saison, Ivan Rebic, sollte unsere Hintermannschaft achtgeben. In dieser Saison kommt der bullige Mittelstürmer allerdings erst auf zwei Torerfolge. 

Nach dem Sieg gegen die SG Oberliederbach liegt unser TSV derzeit unmittelbar oberhalb der Abstiegsränge mit 13 Punkten und 22:31 Toren auf Platz 12. In den letzten fünf Spielen gewann man gegen die SG Kinzenbach 1955 e.V. (4:1), den SSV 1920 Langenaubach (1:0) und die SG Oberliederbach (3:2). Niederlagen musste man gegen den TuS Dietkirchen (6:1) und den FC Waldbrunn (3:2) einstecken. Unter der Woche gewann unser Team im Kreispokal-Achtelfinale beim B-Ligisten ESV Herborn 1927 e.V. (7:1) und qualifizierte sich souverän für das Viertelfinale. Personell entspannt sich die Lage beim TSV allmählich. Im Pokalspiel wurden einige angeschlagene Spieler geschont. Definitiv ausfallen werden weiterhin Nati Tega (Knöchel) und Christos Oxouzidis (Aduktoren). Ob Boris Kager für das Spiel beim Spitzenreiter rechtzeitig fit wird, entscheidet sich wohl kurzfristig. Dauerbrenner im Team von Trainer Marcel Cholibois ist weiterhin unser Funkturm Nils Benner mit 1036 Einsatzminuten. Beste Torschützen sind Nati Tega (7), sowie Finn Schäfer und Cemal Kerman (je 3). 

Unsere 2. Mannschaft, welche momentan auf Platz zwei der Kreisliga-B liegt, trifft im Aufstiegskampf in der Beilsteiner Basaltarena auf den Tabellenvierten SG Beilstein II und will mit einem Auswärtssieg den zweiten Rang weiter festigen. Anpfiff der Partie ist um 13:15 Uhr!

Die Teams des TSV Bicken freuen sich auf die Unterstützung ihrer Fans!

Sponsoren & Partner

Wer ist online?

Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok