Sponsoren & Partner

3 Silberpokale gehen nach Bicken

Am Samstag , dem 10.11.2018, fand in der Nassau Oranien Halle in Dillenburg der 2. Durchgang der diesjährigen Pokalrunde statt. Wie in den vergangenen beiden Jahren, war die Turnabteilung des TSV wieder Ausrichter dieser Großveranstaltung. In 3 Durchgängen gingen Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus dem gesamten Gebiet des Turngaues Lahn Dill an die Geräte. Für die Ausstattung der Halle, den reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe und die Verpflegung der vielen Aktiven und der Zuschauer auf der voll besetzten Tribüne war die Abteilung verantwortlich. Dank der großartigen Unterstützung durch zahlreiche Eltern und unserer Sponsoren, Partyservice Löffler in Bicken und Schmidt Haushaltswaren & Fahrräder in Offenbach, und der Organisation durch Annette Stegemann, Tanja Wawilow und Andrea Thielmann, gelang uns dies auch in diesem Jahr. Ein großer Dank gilt auch wieder der Kunstturnabteilung des TV Dillenburg, ohne deren Geräte wir die Veranstaltung nicht durchführen könnten. 

Gleich im ersten Durchgang gingen unsere Jungs an den Start. Nach guten Übungen an den vier Geräten erhielten sie insgesamt 5 Punkte mehr als im ersten Durchgang im September. Lediglich 3 Vereine meldeten Mannschaften im männlichen Bereich. Der TV Dillenburg, der TV Oberndorf und der TSV Bicken. Die Siegerehrung wurde vom ältesten aktiven Turner des Turngau Lahn Dill durchgeführt. Edgar Peter aus unserer Abteilung überreichte den strahlenden Siegern die Pokale.

Edgar Peter übergibt den Silberpokal an Nelio Meinzel aus dem Bickener Team.

Die erfolgreiche Mannschaft des TSV: v.l. Nelio Meinzel, Hannes Rosenow, Paul Leon Hofmann und Ole Kraus. Mit ihren Übungsleitern Paul Thielmann und Sören Löffler und Edgar Peter.

Während die Wettkampfleitung nach jedem Durchgang die Ergebnisse zusammenrechnete und die Urkunden gedruckt wurden, gab es die Möglichkeit, sich an einem Weltrekordversuch im Purzelbaumturnen zu beteiligen. Alle Purzelbäume wurden gezählt und an den hessischen Turnverband übermittelt. Das Ziel ist es, dass diese einmal um die ganze Welt reichen. Wir sind gespannt.

Im zweiten und dritten Durchgang stellte die Abteilung insgesamt 4 Mannschaften im weiblichen Bereich und Lea Dietrich trat wieder mit dem TV Burg an.

Einen sehr guten Wettkampf zeigten v.l. Lynn Herpel, Jennifer Heis, Johanna Keller, Selina Unger, Anne Weil und Lynne Weinert. Sie erturnten durch ihre durchweg guten Leistungen 6 Punkte mehr als im ersten Durchgang und machten in der Gesamtwertung 2 Plätze gut! Herzlichen Glückwunsch zum 6. Platz in diesem starken Feld.

v.l. Selina Münzner, Carlotta Zintl, Joline Pitzer, Elea Torun, Emily Schiebelbein und Letizia Holzapfel. 
Auch die zweite Mannschaft der jüngsten Turnerinnen konnte sich in der Wertung um 2 Punkte verbessern. Sie beendeten den Wettkampf auf Platz 11.

Um einen Platz nach oben, auf den 7. Platz, ging es für die erste Mannschaft in diesem Wettkampf.
v.l. Emma Bo Leib, Jessica Heis, Emma Schaaf, Liliana Stegemann, Lea Müller und Leonie Hönig konnten sich gegenüber dem ersten Durchgang ebenfalls verbessern. Betreut werden diese beiden Mannschaften von Fabienne Jacobi und Larissa Wetz.

Im dritten Durchgang starteten Alisia Stegemann, Ilvi Schmidt, Nurgül Yorganci, Lea Panz, Lina Weil und Hannah Hofmann vor, noch immer vollen, Zuschauerrängen in den Wettkampf. Auch hier lief der Wettkampf richtig gut. Nach vier Geräten blieb der Abstand zum erstplatzierten TV Dillenburg gleich, aber der Abstand zu Platz 3 wuchs von 5 auf tolle 12 Punkte an. Ein souveräner 2. Platz im ersten Jahr im Kürbereich ist ein toller Erfolg für das Team! 

Große Freude über den Silberpokal! Die mittleren Turnerinnen und die Kürturnerinnen werden von Lavinia Griebenow, Svenja Holler, Lena Panz und Tanja Wawilow trainiert.

Lea Marie Dietrich startete mit ihrem Team aus Burg ebenfalls im Kürbereich. Nach dem ersten Durchgang lagen sie auf dem ersten Platz, knapp hinter dem TV Dillenburg. Durch die verstärkte Mannschaft der Dillenburger im zweiten Durchgang und etwas Pech am Schwebebalken, konnte dieser Vorsprung leider nicht gehalten werden. Mit knappen 2 Punkten Rückstand holte das Team den Silberpokal.

Wir danken unseren Kampfrichtern Tanja Wawilow, Lavinia Griebenow, Lena Panz, Svenja Holler und Larissa Wetz für ihren Einsatz. 

Uns bleibt hier nur noch einmal Danke zu sagen, an alle, die diese Veranstaltung im sportlichen Bereich, sowie als Ausrichter, möglich gemacht haben. Ohne die zahlreiche Unterstützung wäre uns das nicht möglich. 

Die Wettkampfsaison 2018 ist nun beendet und wir freuen uns auf unser Schauturnen am 08.12.2018 um 15.00 Uhr in der Sporthalle an der Johann Heinrich Alsted Schule.

 

 

 

Sponsoren & Partner

Wer ist online?

Aktuell sind 153 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok